Gregor Schllgen  Historiker

Jetzt auch japanisch

13.08.2015 
Mir war das gar nicht mehr bewusst. Erst als mich die Anfrage des Verlages Sangensha erreichte, fiel mir auf, dass bislang keines meiner Bücher ins Japanische übersetzt worden ist.

Übersetzungen meiner Arbeiten gibt es in Englische beziehungsweise Amerikanische, ins Chinesische und Koreanische, ins Spanische und Russische und in alle möglichen anderen Sprachen mehr, nur das Japanische war bislang nicht dabei.

Das hat sich mit der Übersetzung meiner Willy-Brandt-Biographie durch den in Tokio ansässigen Verlag geändert. Anlass für die Übersetzung war die aktualisierte Neuausgabe dieser erstmals 2001 erschienen Biographie (Bild: „Ein großartiges Buch über einen großartigen Mann“), die 2013 anlässlich des 100. Geburtstages von Willy Brand im Berlin Verlag erschien und aus dem Stand heraus drei Auflagen erlebte.

 
Gregor Schöllgen – Willy Brandt japanisch Gregor Schöllgen – Willy Brandt japanisch












Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.