Gregor Schllgen  Historiker

Vom Himmel

13.11.2015 
Es war einer der größten Skandale der neuern deutschen Militärgeschichte: Als die Luftwaffe der Bundeswehr im Mai 1991 den letzten Starfighter außer Dienst stellte, waren innerhalb von 30 Jahren fast 300 Maschinen vom Himmel gestürzt und mehr als 100 Piloten ums Leben gekommen.

Warum und wie hat die Bundesrepublik drei Jahrzehnte lang mit diesem Skandal gelebt? Und ist er wirklich aufgearbeitet?

Diesen Fragen ist RTL nachgegangen. Gestern gab es erst einen Spielfilm zum Thema, dann folgte eine Reportage von Peter Kloeppel. Dafür hat er auch mit mir ein längeres Interview geführt. Die Reportage "Mein Mann war Nummer 57" kann man hier sehen.