Gregor Schllgen  Historiker

Agenda Ade?

23.02.2017 
Gerhard Schröders Agenda 2010 gehört auf den Prüfstand. Sagt der sozialdemokratische Kanzlerkandidat. Das ist ebenso richtig wie banal. Eine Reform, die nicht reformfähig ist, ist schlecht.

Die Frage ist, wann die Reform der Reform zu ihrer Kündigung wird. Das kann eine Gratwanderung werden. Wenn’s schief läuft, wird eine tragende Säule der Agenda zum Einsturz gebracht.

Im Ausland fragt man sich, ob Martin Schulz das riskieren wird. Denn dort weiß man genau, warum Deutschland heute wirtschaftlich da steht, wo es steht – und warum Europa insgesamt davon profitiert: Financial Times – Martin Schulz takes aim at ‘sacred cow’ German economic reforms.