Gregor Schllgen  Historiker

Warum die DDR verschwand

30.05.2017 
Für das dann doch überraschend rasche Ende der DDR gibt es etliche Erklärungen. Jetzt ist eine neue, plausible hinzugekommen.

In einer quellengesättigten Untersuchung liefert der Militärhistoriker Oliver Bange den Nachweis, dass dem Zusammenbruch der DDR die dramatische Schwächung ihrer Nationalen Volksarmee vorausgegangen ist. Entscheidend für diesen bislang so nicht bekannten Prozess war eine Erschütterung des Selbstverständnisses der Sowjetarmee, die durch den Innovationsschub der NATO während der siebziger Jahre ausgelöst wurde.

Das nicht immer einfach zu lesende Buch geht auch den „nachwirkenden Dimensionen der DDR-Sicherheit“ auf den Grund und fragt dort unter anderem, warum das von der Bundeswehr zunächst übernommene Jagdflugzeug MiG-29 schließlich doch zugunsten des heutigen Eurofighters aufgegeben wurde. Das ist eine spannende und aufschlussreiche Geschichte: Gregor Schöllgen – Kreml-Spitzen ließen Vasallen schwitzen.