Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker Gregor Schllgen  Historiker

Mein neues Buch

21.07.2017 
Die Welt ist im Krieg. Immer noch. Seit hundert Jahren. Warum das so ist und was das hier und jetzt für uns bedeutet, zeige ich in meinem neuen Buch. Darin folge ich den Spuren, die Revision und Intervention, Raub und Annexion, Säuberung und Vernichtung, Flucht und Vertreibung, Genozid und Ökozid hinterlassen haben.

Die Spurensuche beginnt im Herbst 1917, als ein Trupp russischer Putschisten der Welt den Krieg erklärte. Seither hat es keinen universellen Frieden mehr gegeben. Auch nicht in jener Epoche, die als Kalter Krieg in die Geschichte eingegangen ist. Er war ein Waffenstillstand für den Norden einer geteilten Welt. Damit ist es vorbei. Im Krieg ist die Welt wieder vereint.

Das Buch wird Anfang Oktober bei der DVA erscheinen. Und hier ist die Vorankündigung: Gregor Schöllgen – Krieg.

Gregor Schöllgen – Krieg