Gregor Schllgen  Historiker

Außer Dienst

01.10.2017 
Seit heute bin ich im Ruhestand, und das heißt: nach ziemlich genau 40 Jahren beruflicher Tätigkeit an der Universität habe ich die Schlüssel abgegeben und die Universität verlassen.

Die mit Abstand längste Zeit – nämlich 33 Jahre, allerdings unterbrochen durch eine Reihe von Auslandsaufenthalten – habe ich an der Erlanger Friedrich-Alexander-Universität (FAU) verbracht. Es gab, wie könnte es anders sein, gute und weniger gute Zeiten.

Weil die guten überwogen, werde ich der FAU auf deren Bitte hin – mit einem Projekt und für ein gutes Jahr – als freischaffender Historiker verbunden bleiben. Worum es geht, ist demnächst hier nachzulesen.